Unsere Energiezukunft

Gas spielt in der Energiezukunft Österreichs und der EU eine große Rolle. Mehr noch: Gas wird weltweit durch den Ersatz von Kohle und Öl einen Fixplatz in der Energiewelt von morgen einnehmen.

Europa hat sich ehrgeizige Klimaziele gesteckt: Bis 2030 soll die Treibhausgasemissionen um 40% reduziert werden. Gleichzeitig soll der Energieverbrauch um 27% gesenkt und der Anteil der Erneuerbaren Energie auf mindestens 27% erhöht werden. mehr

Potenzial Erneuerbarer Energie

An erneuerbarer Energie führt in Zukunft kein Weg vorbei. In Österreich haben die erneuerbaren Energien seit jeher einen hohen Anteil am Energiemix. Das liegt auch an den landschaftlichen Begebenheiten unseres Landes! Mit Biogas im Gasnetz kann auch der Anteil an erneuerbarer Energie zum Heizen bequem und günstig gesteigert werden. mehr

Energieversorgung bei schwankendem Bedarf

Warmes Wasser zum Duschen am frühen Morgen, ein voll aufgeladenes Handy zum Surfen in der Mittagspause oder ein gut gekühltes Blondes zum Fußballspiel am Abend. Der Energiebedarf der Menschen schwankt tagsüber enorm. Hier braucht es Gas, um diese Spitzen punktgenau abzudecken. mehr

Energiemix in Zukunft

Die Klimaziele für 2030 fordern mehr Energieeffizienz und einen höheren Anteil an erneuerbarer Energie. Der Energiemix wird sich dementsprechend verändern. In Zukunft wird der Anteil von Windenergie, Sonnenkraft, Wasserkraft, Photovoltaik, Solarthermie steigen, während der Anteil von CO2-emissionsstarken Energieträgern wie Öl und Kohle sinkt. mehr

Weiterlesen: Gas ist Partner von Wind, Wasser und Sonne